Wissenschaftliche - Kooperationen

Der Mensa-Verein ist engagierter Praxispartner im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekt NAHGAST – Entwicklung, Erprobung und Verbreitung von Konzepten zum nachhaltigen Produzieren und Konsumieren in der Außer-Haus-Gastronomie.

Das Projekt zielt auf Initiierung, Unterstützung und Verbreitung von Transformationsprozessen zum nachhaltigen Wirtschaften. Hierzu ist im Dialog mit Unternehmen und ihren verschiedenen Anspruchsgruppen ein Nachhaltigkeits-Leitbild erarbeitet worden, um alle Projektschritte richtungssicher entwickeln zu können.

Die Schnittstelle zwischen Angebot und Nachfrage steht im Mittelpunkt des Projektes. Zur Entwicklung gesunder, umweltgerechter und fairer Speiseangebote werden die in der Mensa angebotenen Essen hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitswirkungen bewertet und verbessert.

Gleichzeitig wird untersucht, welche Kommunikations- und Anreizsysteme Schülerinnen und Schüler zu einer gesunden und nachhaltigen Ernährung in der Mensa anregen. Die Koordination des Projektes erfolgt durch das Institut für Nachhaltige Ernährung der Fachhochschule Münster, weitere wissenschaftliche Partner sind das Faktor 10 – Institut für nachhaltiges Wirtschaften, die Technische Universität Berlin und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie.

Neben dem Mensaverein sind die Compass Group aus Eschborn, die LWL-Klinik Münster, PACE Paparazzi Catering & Event Berlin, das Studierendenwerk in Münster und Upgrade Hospitality GmbH aus Berlin Praxispartner des Projektes.

Weitere Informationen:
nahgast.de
fh-muenster.de/isun

Genuss aus dem Münsterland

In den Jahren 2012 bis 2014 hat der Mensaverein am Projekt „Genuss aus dem Münsterland“ des Instituts für Nachhaltige Ernährung der Fachhochschule Münster teilgenommen. Es zielte auf die Erschließung des Marktes für regionale Lebensmittel. Im Rahmen des ersten LEADER-Prozesses des Kreises Steinfurt wurde in Zusammenarbeit mit seinem Agenda 21-Büro der Einsatz regionaler Produkte in den neun teilnehmenden Projektküchen gesteigert.

Einkauf und Speisenproduktion im Mensaverein wurden hinsichtlich des Einsatzes regionaler Produkte verbessert. Dazu wurden die Lieferketten der im Mensa-Verein eingesetzten Waren auf Regionalität überprüft, in dem die Herkunft auch der Vorprodukte recherchiert und transparent gemacht wurden. Schließlich wurden neue Lieferanten aus dem Münsterland gesucht.

Link: fh-muenster.de/isun/regionale-lebensmittel